PKW-Lenker krachte gegen Brückengeländer


Einsatz


Die beiden Enzenkirchner Feuerwehren wurden heute um 15:30 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einem Einsatz alarmiert.
In der Ortschaft Bimmersdorf kam es zu einem Verkehrsunfall. Ein Autolenker kam aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, krachte gegen ein Brückengeländer und kam anschließend in einer Wiese zu stehen.
Der Lenker wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades abtransportiert. Die Feuerwehren sorgten für die Verkehrswegabsicherung, banden ausgelaufene Flüssigkeiten und stellten das Fahrzeug auf die Straße zurück.
Nach einer guten Stunde konnte die Feuerwehr Enzenkirchen wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Bezirksleistungsbewerb


Bewerb


Nach langer Pause fand am 10. Juli 2021 endlich der Bezirksbewerb des Bezirkes Schärding in Oberedt statt.

Hervorragende Wetterbedingungen und Teamgeist dürfen bei diesen Bewerben nicht fehlen. Denn unter strahlenden Sonnenschein konnte die Jugendgruppe beziehungsweise die Bewerbsgruppe ihr Können nach langer Zeit wieder unter Beweis stellen.

Da heuer leider aufgrund der Corona-Pandemie der Landes-Feuerwehrleistungsbewerb nicht abgehalten werden konnte, wurden die Leistungsprüfungen somit gleich auf Bezirksebene durchgeführt.

Bei der Aktivgruppe wurden drei Abzeichen in Bronze abgenommen und bei der Jugendgruppe wurde eins in Silber und vier in Bronze abgenommen.

Das Kommando der Feuerwehr Enzenkirchen gratuliert unseren Teilnehmern recht herzlich und bedankt sich bei jedem Einzelnen für die großartigen Leistungen!

Jahresvollversammlung 2021


Veranstaltung


Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die diesjährige Jahresvollversammlung der Feuerwehr Enzenkirchen auf den 04. Juli 2021 verschoben. Zahlreiche Feuerwehrkameraden/innen, Jugendmitglieder und auch Ehrengäste konnten bei dieser Veranstaltung teilnehmen.

Die Feuerwehrkameraden/innen wenden jedes Jahr viele Stunden für das Feuerwehrwesen auf. Im Jahr 2020 wurden insgesamt 4856 Stunden aufgewendet – deutlich weniger Stunden wie im Vorjahr. Der Grund dafür ist natürlich die Corona-Pandemie. Denn dadurch wurden auch die Tätigkeiten im Feuerwehrdienst stark eingeschränkt.

Neben Ausbildungen und Einsätze sind auch die Instandhaltung, die Jugendarbeit und auch die Verwaltung jedes Jahr wesentliche Aufgabenbereiche, wofür die Kameraden/innen ihre Freizeit investieren. Besonders viel Zeit wurde im Jahr 2020 für die Renovierung des WC-Wagens aufgewendet, was sich auch besonders gelohnt hat. Ein großer Dank gilt unseren Gerätewart Ringer Florian und natürlich auch den anderen helfenden Händen.

Auch Beförderungen von Kameraden/innen wurden durchgeführt. Zum einen sind drei Jugendmitglieder in den Aktivstand übergetreten und diese wurden zum Feuerwehrmann/zur Feuerwehrfrau befördert, zum anderen gab es auch Quereinsteiger, die sich im letzten Jahr besonders gut ausgezeichnet haben.

Außerdem wurde das Kommando der Feuerwehr Enzenkirchen erweitert beziehungsweise abgeändert:

  • Hauptbrandmeister Niklas Gföllner wurde zum Brandinspektor ernannt.
  • Feuerwehrmann Koller Florian wurde zum Hauptbrandmeister beziehungsweise zum Jugendbetreuer ernannt.
  • Brandinspektor Essl Christian wurde zum Ehren-Brandinspektor ausgezeichnet.

Auch in der Feuerwehrjugend wurden im Jahr 2020 tolle Leistungen erbracht, welche hervorzuheben sind, wie zum Beispiel die erfolgreiche Abnahme des Wissenstests oder des Feuerwehrjugendleistungsabzeichens in den verschiedenen Stufen.

Einsatzserie geht weiter - Türöffnung


Einsatz


Am Vormittag des 30. Juni 2021 wurde die Feuerwehr Enzenkirchen um 11:10 Uhr gemeinsam mit der Feuerwehr Matzing zu einer Türöffnung alarmiert. 
"Hilflose Person eingesperrt", war das Einsatzstichwort, mit dem wir in die Ortschaft Heitzing alarmiert wurden. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass die Türen versperrt sowie die Fenster geschlossen waren. Über ein Kellerfenster machte sich die Feuerwehr Enzenkirchen schließlich gewaltsam zutritt zum Haus. Die Einsatzkräfte standen jedoch vor einer weiteren Tür, welche verschlossen war und man konnte so nicht unmittelbar zur Frau gelangen. Sie reagierte jedoch auf Rufe, wodurch diese Türe schonend geöffnet werden konnte. Die Frau wurde bis zum Eintreffen der Rettung von Feuerwehrsanitätern betreut. Sie wurde dann vom Roten Kreuz abtransportiert. 
Nach einer guten Stunde konnte die Feuerwehr Enzenkirchen unter Einsatzleiter Pflichtbereichskommandant Essl Markus wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. 

Erneute Überflutung auf B129


Einsatz


Bereits zum zweiten mal innerhalb kürzester Zeit wurde die Feuerwehr Enzenkirchen unter dem Stichwort "Überflutung" in Jagern alarmiert. Durch die massiven Regenfälle verstopften am 29.06.2021 erneut Schlammmassen die Einlaufschächte wodurch die B129 überflutet wurde. 17 Mann rückten zu diesem Einsatz nach Jagern aus und reinigten die Einlaufschächte und säuberten die Bundesstraße vom Schlamm.

Nach eineinhalb Stunden konnte die Feuerwehr Enzenkirchen die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Landes-Wasserwehrleistungsbewerb


Bewerb


Am Samstag, den 26. Juni 2021 fand der heurige Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in St. Florian am Inn statt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde dieser Bewerb dieses Jahr in reduzierter Form abgehalten. Normalerweise sind es immer 1200 Zillenbesatzungen, welche hierbei teilnehmen. Heuer gab es jedoch nur 250 Besatzungen.

Geschick, Ausdauer und Technik sind gefragte Faktoren für die Teilnehmer dieses Bewerbes, welche von ihnen unter Beweis gestellt werden müssen, um den Leistungsbewerb erfolgreich bewältigen zu können.

Wir gratulieren unserer Feuerwehrfrau Selina Allmannsberger für die hervorragenden Leistungen, die das Leistungsabzeichen in Bronze absolviert hat.

Annahme eines Brandes in einer Werkstatt


Übung


Um unsere Atemschutz-Träger in Übung zu halten, fand am Freitag, den 26. Juni 2021 die Atemschutz-Sektorübung in Altschwendt statt. Die Feuerwehren Raab, Steinbruck-Bründl, Matzing, Enzenkirchen, Altschwendt und St. Willibald nahmen hierbei teil.

Diese wesentliche Übung gliederte sich in zwei Teilen. Zum einen gab es eine Schulung zum Thema „Brand von Elektrofahrzeugen“, zum anderen wurde ein Brand in einer Werkstatt festgestellt. Hierbei mussten die Teilnehmer der Übung Gefahren im Innenbereich der Werkstatt erkennen und einen Lageplan für den Folgetrupp ausarbeiten.

Ein Dank gilt den Kameraden der Feuerwehr Altschwendt, welche diese Übung organisiert haben und natürlich auch unseren teilnehmenden Atemschutz-Trägern! 


Überflutung B129


Einsatz


Zum dritten Einsatz innerhalb einer Woche wurde die FF Enzenkirchen am 24.06.2021 um 21:38Uhr alamiert. Unter dem Stichwort "Überflutung" rückten 21 Mann zum Einsatz nach Jagern aus. Durch die massiven Regenfälle verstopften Schlammmassen die Einlaufschächte wodurch die B129 überflutet wurde.Die Besatzung von Tank und Kommandofahrzeug reinigte die Einlaufschächte und säuberte die Bundesstraße vom Schlamm.

Unwetter zog über Oberösterreich


Einsatz


Wie viele Feuerwehren im Bezirk wurde auch die Feuerwehr Enzenkirchen am 24. Juni kurz nach Mitternacht zu einem Unwettereinsatz alarmiert. Einsatzort war die Kriegener Bezirksstraße, wo laut Einsatzmeldung mehrere Bäume über die Straße ragen sollten.
Im Bereich des Steinbruchs lag ein Baum über die Straße, weiters wurde eine starke Verschmutzung festgestellt. Die Kameraden machten den Verkehrsweg wieder frei. Anschließend wurde noch die gesamte Bezirksstraße bis zur Gemeindegrenze abgearbeitet. Es konnte noch ein blockierender Baum und eine herunterhängende Telefonleitung beseitigt werden. Das Kabel war gerissen und hing gefährlich in Kopfhöhe über die Straße. Die Einsatzkräfte entfernten die umgestürzten Bäume und brachten die Leitung von der Straße aus dem Gefahrenbereich.
Nach einer guten Stunde konnte die Feuerwehr Enzenkirchen unter Einsatzleiter Kommandant Essl Markus die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Brandeinsatz nach Unwetter


Einsatz


Ein heftiges Unwetter in der Nacht auf den 22. Juni 2021 war Grund einer Alarmierung der Feuerwehren der Gemeinde Enzenkirchen. Brandverdacht nach Blitzeinschlag, war das Einsatzstichwort mit dem die Feuerwehr Enzenkirchen und die Feuerwehr Matzing um 01:33 Uhr von der Landeswarnzentrale alarmiert wurden.
Bei einem Wohnhaus in der Ortschaft Ruprechtsberg kam es zu einem Blitzeinschlag. Nach Lageerkundung durch Einsatzleiter Pflichtbereichskommandant Essl Markus konnte kein Brand festgestellt werden. Unter Rücksprache mit dem Besitzer wurde noch eine Nachschau durchgeführt.
Somit war der Einsatz der Feuerwehren nach einer knappen Stunde wieder beendet.

Funkleistungsabzeichen Bronze


Ausbildung


Nach einigen Vorbereitungsstunden wurde am Samstag, den 19.06.2021 endlich das Funkleistungsabzeichen in Bronze abgenommen.

Um bei diesem Bewerb teilnehmen zu können, ist der Funklehrgang eine wesentliche Voraussetzung. Verschiedenste Stationen im Bereich Funk müssen die Teilnehmer unter Zeitdruck durchlaufen. Übermittlung von Nachrichten, Kartenkunde und Praktisches Arbeiten mit dem „Alarmplan“, sind zum Beispiel einige Stationen dieses Bewerbes, welche die Teilnehmer bewältigen müssen. Zum Schluss bei der Auswertung werden die Punkte der Teilnehmer und die gemeisterten Zeiten berücksichtigt.

Herzliche Gratulation an Schlöglmann Johannes, Zauner Andreas und Litzlbauer Roland für die großartigen Leistungen!

Praktische Einweisung in den Digitalfunk


Ausbildung


Aufgrund der Umstellungen zum Digitalfunk wurde am 15.06.2021 nochmal eine praktische Einweisung durch unseren Lotsen- und Nachrichtenkommandanten Litzlbauer Roland durchgeführt. Unter anderem wurde den Kameraden die genaue Handhabe der neuen Funkgeräte näher erklärt.

Maschinisten-Lehrgang


Ausbildung


Heuer wurde an zwei Samstagen im Juni in St. Willibald der Maschinisten-Lehrgang vom Bezirk Schärding durchgeführt.

Der Maschinisten-Lehrgang ist gegenüber der Maschinisten-Grundausbildung nochmal eine Vertiefung in diesen Teilbereich des Feuerwehrwesens. Praxis sowie Theorie ist natürlich auch bei diesem Lehrgang gefragt. Das praktische Bedienen einer Tragkraftspritze ist ein Beispiel und wesentlicher Punkt dieser Ausbildung, welcher hierbei behandelt wird.

Das Kommando der Feuerwehr Enzenkirchen gratuliert Hamminger Benedikt, Zauner Andreas, Grömmer Stephan und Koller Florian recht herzlich und bedankt sich für die hervorragenden Leistungen!

Monatsübung: Heben von Lasten


Ausbildung


Das Übungsthema am Dienstag, den 08.06.2021 war das Heben von Lasten. Die Teilnehmer übten in Praxis und Theorie den Umgang mit den Hebekisten unserer Feuerwehr. Die Hebekisten sind wichtige Instrumente im Feuerwehrwesen und dienen vor allem zur Personenbefreiung aus Notlagen. 

Ein Dank gilt unseren Oberbrandinspektor Ringer Reinhard, der diese Übung hervorragend ausgearbeitet hat.

Personenrettung - Arbeitsunfall bei Dacharbeiten


Einsatz


„Personenrettung“ war das Einsatzstichwort, zu welchem Einsatz die Feuerwehr Enzenkirchen gemeinsam mit der Feuerwehr Matzing am Montag, den 07. Juni 2021 kurz vor Mittag alarmiert wurde. Da es sich ursprünglich um eine Personenrettung in der Höhe handelte, wurde auch die Feuerwehr Andorf mit der Teleskopmastbühne und die Feuerwehr St. Aegidi mit dem Höhenrettungsstützpunkt zusätzlich angefordert. Es stellte sich jedoch bald heraus, dass die beiden Feuerwehren nicht mehr benötigt werden und somit ihren Einsatz schnell wieder beenden konnten. Auf einer Baustelle im Gemeindegebiet von Enzenkirchen kam es bei Dacharbeiten zu einem Arbeitsunfall. Die verletzte Person wurde von den Einsatzkräften versorgt und danach mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus eingeliefert.

Nach ca. einer Stunde konnten die 16 ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Enzenkirchen die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. 

Monatsübung: Brände von E-Fahrzeugen


Ausbildung


Das Fahren von Elektro-Fahrzeugen wird auf unseren Straßen immer häufiger. Daher ist es auch für uns im Feuerwehrwesen wichtig, für den Ernstfall, wie zum Beispiel für Brände von Elektro-Fahrzeugen, gut vorbereitet zu sein. Wie man bei solchen Bränden umzugehen hat, wurde bei unserer Monatsübung im Mai behandelt und von Amtswalter Stiglbauer Lucas abgehalten. 

Umstellung Digitalfunk


Instandhaltung


Am Mittwoch, den 26.05.2021 wurde auch bei unserer Feuerwehr in Enzenkirchen durch viele helfende Hände hart daran gearbeitet zum Digitalfunk umzustellen.
Ein großer Dank geht an die Firma Zehetner für die Mithilfe. Weiters dürfen wir uns auch bei der Feuerwehr Andorf bedanken, die uns mit der Teleskopmastbühne unterstützte und natürlich geht auch ein großes Dankeschön an unsere fleißigen Kameraden!

"Hui statt Pfui"


Veranstaltung


Trotz der Corona-Pandemie fand heuer am 15. Mai die Flurreinigungsaktion „Hui statt Pfui“ statt. Verschiedene Vereine aus Enzenkirchen nahmen an dieser Veranstaltung teil.  Auch unsere Jungflorianis, aber auch andere Mitglieder der Feuerwehr Enzenkirchen waren motiviert und halfen mit Tatendrang bei dieser Flursäuberungsaktion mit. Dieses Jahr wurden leider wieder einige Müllsäcke mit diversem Müll wie zum Beispiel Dosen und Plastikflaschen angefüllt.  Vielen Dank an die zahlreichen Helfer!

Leistungsprüfung Branddienst


Leistungsprüfung


Nach vielen Vorbereitungseinheiten wurde am 8. Mai das Branddienst-Leistungsabzeichen bei zahlreichen Teilnehmern der Feuerwehr Enzenkirchen abgenommen. Die Teilnehmer konnten an diesem Tag ihre hervorragenden Leistungen unter Beweis stellen.

Dieses Abzeichen dient zur Vertiefung der Kenntnisse der Tätigkeiten in der Löschgruppe/Tanklöschgruppe, damit eine sichere und geordnete Zusammenarbeit bei einem Löscheinsatz sichergestellt werden kann. Die Durchführung von der Wasserentnahmestelle bis zum Brandobjekt in einem gewissen Zeitfenster ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Überprüfung.

8 Feuerwehrkameraden haben das Abzeichen in Bronze absolviert und das silberne Abzeichen hingegen wurde von 11 Feuerwehrmitgliedern gemeistert.

Das Kommando der Feuerwehr Enzenkirchen gratuliert den Teilnehmern für die großartigen Leistungen und bedankt sich bei jeden einzelnen für die aufgewendete Zeit und für ihr Engagement!

Florianimesse 2021


Ausrückung


Der 4. Mai ist der Gedenktag an den Schutzpatron der Feuerwehr, dem heiligen Florian.  An diesem Tag findet jedes Jahr eine Messe statt, in der die Florianis in Uniform ausrücken. Auch heuer durften die Feuerwehrkameraden dem heiligen Florian in der Pfarrkirche Enzenkirchen danken, jedoch aufgrund der Corona-Pandemie nur in begrenzter Teilnehmeranzahl.

 

Brand Balkon Mehrparteienwohnhaus


Einsatz


Am 27. April wurde die Feuerwehr Enzenkirchen gemeinsam mit der Feuerwehr Matzing um 18:04 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. Im Fichtenweg kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand bei einem Mehrparteienwohnhaus. Beim Eintreffen stellte Einsatzleiter OBI Ringer den Brand am Balkon fest. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Enzenkirchen führten unter schweren Atemschutz die Löscharbeiten mittels HD-Rohr durch.

Die Besatzung von Pumpe Enzenkirchen baute eine Zubringerleitung von einem Hydranten zum Tanklöschfahrzeug auf. Die Feuerwehr Matzing regelte den Verkehr und stellte den zweiten Atemschutztrupp, welcher die Löschmaßnahmen fortsetzte. 

Anschließend wurden die Räumlichkeiten noch Überdruckbelüftet. Weiters stand das Rote Kreuz sowie die Polizei im Einsatz.
Nach kanpp zwei Stunden konnte die Feuerwehr Enzenkirchen die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Wissenstest


Jugend


Nach langen und intensiven Vorbereitungen fand am 24. April der heurige Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bezirkes Schärding unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen im Feuerwehrhaus in Schärding statt.

Bei dieser Prüfung ist für die jungen Teilnehmer Praxis und Theorie gefragt. In beiden Bereichen müssen sie verschiedenste Stationen durchlaufen. Auch Erste Hilfe ist ein wichtiger Bestandteil dieser Überprüfung.

Sechs Jugendmitglieder unserer Feuerwehr stellten sich auch dieses Jahr wieder unter Beweis und zeigten hervorragende Leistungen. Das Kommando der Feuerwehr Enzenkirchen gratuliert unseren Teilnehmern der Feuerwehrjugend recht herzlich!

Wasserdienst-Grundausbildung


Ausbildung


Am vergangenen Wochenende fand in Kasten wieder die Wasserdienst Grundausbildung statt. Die zweitägige Ausbildung wurde dieses Jahr von 3 Mitgliedern der Feuerwehr Enzenkirchen absolviert. Somit haben wir im Falle eines Hochwassers oder anderen ähnlichen Ereignissen 3 neue unterstützende Kräfte dazugewonnen. Wir gratulieren unseren neuen Zillenfahrern recht herzlich!

Übungsschwerpunkt Kohlenmonoxid


Ausbildung


Anfang April führte die Feuerwehr Enzenkirchen eine Schulung zum Thema Atemschutz durch. Die Übung fand unter strenger Einhaltung der Coronamaßnahmen im Feuerwehrhaus statt. Die Übungsteilnehmer wurden in zwei Gruppen, zu einem praktischen und einen theoretischen Teil, aufgeteilt. In der Theorie beschäftigte man sich wieder einmal mit Atemschutz- Grundregeln, den Aufbau eines Gerätes, den verschiedenen Atemschutzgeräten sowie Atemgifte. Im Praxisteil ging der Übungsleiter vor allem auf das farb,- geruchs,- und geschmacklose Gas Kohlenmonoxid näher ein.
Dabei wurde mithilfe eines motorbetriebenen Geräts CO in einem Container erzeugt. Unter umluftunabhängigen Atemschutz konnten die Teilnehmer mit dem Messgerät die Konzentration im Inneren verfolgen.
Eine durchaus sehr interessante Übung, bei der man wieder einmal vor Augen geführt bekam, wie schnell auch im Haushalt gefährliche Gase entstehen können.

Funklehrgang


Ausbildung


Heuer wurde der 3-tägige Funklehrgang, welcher jedes Jahr stattfindet, Ende März abgehalten. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde dieser Lehrgang jedoch anders wie sonst veranstaltet. Zwei Lehrtage wurden online abgehalten und der Abschlusstag wurde im Feuerwehrhaus Altschwendt absolviert.

Der Funklehrgang zählt zu einem wesentlichen Teil der Ausbildung im Feuerwehrwesen. Hierbei wird den Teilnehmern grundlegendes zu diesem Thema übermittelt.

Das Kommando der Feuerwehr Enzenkirchen gratuliert den 8 teilgenommenen Kameraden recht herzlich und bedankt sich für die zahlreiche Teilnahme!

Atemschutz-Grundausbildung


Ausbildung


Auch heuer im Februar fand wieder die jährliche Atemschutzgrundausbildung statt, welche wie gewohnt im Feuerwehrhaus Münzkirchen veranstaltet wird. Dieses Jahr nahmen 3 Kameraden der Feuerwehr Enzenkirchen an dieser Ausbildung teil.

Das Tragen des schweren Atemschutzes ist eine der herausforderndsten und verantwortungsvollsten Tätigkeiten im Feuerwehrdienst und daher ist hierbei auch eine sehr umfassende Ausbildung erforderlich. Bei dieser Grundausbildung wird den Teilnehmern wesentliches Wissen übermittelt. Beispielsweise das Wissen über die Handhabung der Wärmebildkamera und das taktische Vorgehen im Einsatzfall. Auch Themen wie die Wirkung von Atemgiften wurden besprochen. Die Atemschutzgrundausbildung beinhaltet natürlich auch praktische Übungen, wie zum Beispiel eine Personensuche im verrauchten Raum.

Das Kommando der Feuerwehr Enzenkirchen bedankt sich bei den einzelnen Kameraden für die erfolgreiche Teilnahme und gratuliert recht herzlich!

Finnentest 2021


Atemschutz


Die Atemschutzträger der Feuerwehr Enzenkirchen wurden an zwei Terminen im Februar auf deren körperliche Leistungen getestet. Bei diesem Atemschutzleistungstest wird jeder Atemschutzträger auf seine Einsatztauglichkeit in fünf verschiedenen Stationen überprüft.
Alle Teilnehmer haben den Atemschutzleistungstest, den sogenannten Finnentest, unter Einhaltung der Covid-19 Schutzmaßnahmen erfolgreich bestanden und sind somit wieder für ein Jahr voll einsatztauglich. 

Brandverdacht Firma Edtmayer


Einsatz


Am Abend des 14. Jänners 2021 wurden die Feuerwehren Enzenkirchen und Matzing zu einem Brandverdacht alarmiert.
Die Feuerwehr Enzenkirchen rückte mit dem Tanklöschfahrzeug sowie mit dem Kommandofahrzeug samt TSA- Anhänger zum Einsatzort aus.
Nachdem Eintreffen am Einsatzort stellte sich dem Einsatzleiter folgende Lage:
Aufgrund eines technischen Defekts kam es zu einem Rückbrand bei einer Förderschnecke von einer Hackschnitzelanlage. Doch durch das schnelle Eingreifen der Besitzer wurden schlimmeres verhindert. Für die beiden Feuerwehren bestand die Hauptaufgabe darin ein erneutes Entflammen zu verhindern. Nach der Verständigung des Rauchfangkehrers stellten die beiden Feuerwehren noch den Brandschutz her.
Nach eineinhalb Stunden konnte der Einsatz in der Ortschaft Oberau wieder beendet werden und die Einsatzkräfte stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.



LKW Bergung L1136


Einsatz


Ein starker Schneefall am Nachmittag des 12. Jänner 2021 sorgte in einigen Gebieten Oberösterreichs für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Um 18:20 Uhr wurde die Feuerwehr Enzenkirchen gemeinsam mit der Feuerwehr Matzing an diesem Abend zu einem Einsatz gerufen. Auf der Kriegener Landesstraße L1136 blieb ein beladener LKW auf der Straße hängen, woraufhin nichts mehr weiter ging. Die Feuerwehr Matzing sicherte die Einsatzstelle ab. Es wurden beim LKW die Schneeketten angelegt. Anschließend zog man mithilfe des Tanklöschfahrzeuges das Schwerfahrzeug aus der missglückten Lage.
Nach einer guten Stunde konnten die Einsatzkräfte unter Einsatzleiter HBI Markus Essl die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.



  • DSC 0004

  • DSC 0005

  • DSC 0006

  • DSC 0007

  • DSC 0008

Gutes neues Jahr


Veranstaltung


Die Feuerwehr Enzenkirchen bedankt sich bei allen Firmen, der Gemeinde, der Bevölkerung sowie bei allen Gönnern der Feuerwehr im abgelaufenen Jahr 2020.
Wir wünschen schöne Feiertage und ein besinnliches neues Jahr 2021.

Möbelanfertigung Tischlerei Löckinger


Veranstaltung


Ein Dank geht an die Firma Löckinger, die uns zum Materialkostenpreis diverse Möbel für das Feuerwehrhaus angefertigt hat.