Erfolgreicher Bezirksbewerb in Freinberg

Am Samstag den 1. Juli 2017 fand in Freinberg der 43. Bezirks- Feuerwehrleistungsbewerb statt. Insgesamt traten dabei 73 Aktivgruppen und 92 Jugendgruppen an.

Am Vormittag nahm die Altersgruppe der Feuerwehr Enzenkirchen in Bronze und Silber daran teil. In Bronze reichte es leider nicht, um in die Pokalränge zu kommen. Doch in Silber konnte in der Wertungsklasse B der zweite Platz geholt werden. 

Zur Mittagszeit trat schließlich die Jugendgruppe beim Parallelstart der sechst besten Jugendgruppen des Vorjahres in Bronze an. Mit einer fehlerfreien Laufzeit konnte schlussendlich der tolle achte Platz erreicht werden. In Silber kamen unsere Jugendfeuerwehrmitglieder mit einem etwas verpatztem Lauf leider nicht unter die besten. 

Noch vor der Siegerehrung überreichte Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger einigen Jugendfeuerwehrmitgliedern das begehrteste Abzeichen der Feuerwehrjugend. Von der Jugendgruppe der Feuerwehr Enzenkirchen bekam das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold JFM Gföllner Kristin ausgehändigt.

Im Ganzen war dieser Bewerbstag für die Feuerwehr Enzenkirchen ein sehr erfolgreicher!

Das Kommando gratuliert zu diesen tollen Leistungen! 

Hochzeit Markus und Melanie

Nach etwas längerer Zeit gab es bei der Feuerwehr Enzenkirchen im Jahr 2017 wieder eine Hochzeit zu feiern. 

Am Samstag den 1. Juli 2017, an dem Tag auch der Bezirksbewerb in Freinberg ausgetragen wurde und dabei die Alters- sowie Jugendgruppe startete, heiratete unser Gruppenkommandant HBM Essl Markus seine Melanie, die ebenfalls bei der Feuerwehr Enzenkirchen tätig ist. Die Mannschaft der Feuerwehr begleitete das Brautpaar in die Pfarrkirche Enzenkirchen. Bevor es ins Gasthaus Obernwirt ging, wurde mit Feuerwehrschläuchen vor der Kirche Spalier gestanden. Bei der anschließenden Hochzeitsfeier konnten die Kameraden schließlich das gemeinsame Geschenk sowie zahlreiche Glückwünsche überreichen.

Die Feuerwehr Enzenkirchen wünscht euch beiden weiterhin alles Gute auf eurem gemeinsamen Lebensweg!

 

Eingeschlossene Person in Lift

Am Samstag den 24. Juni 2017 wurden die Feuerwehren Enzenkirchen und Matzing um 18:11 von der Landeswarnzentrale zu einem Liftnotruf alarmiert. 

Nach wenigen Minuten rückte unser Tanklöschfahrzeug unter Führung von Einsatzleiter E- HBI Gassner Johann zum Einsatzort aus. Weitere Kameraden blieben im Feuerwehrhaus auf Bereitschaft abrufbar. Nach der Lageerkundung vor Ort stellte sich heraus, dass beim neu errichteten ISG- Wohnhaus in Enzenkirchen eine junge Frau zwischen Erdgeschoss und dem ersten Stock mit dem Aufzug stecken blieb. Nach Absprache des Einsatzleiters mit unseren Kameraden und der eingeschlossenen Person konnte die Fahrstuhltür im ersten Stockwerk relativ rasch geöffnet und die Person unverletzt befreit werden. Der Grund für den Steckengebliebenen Lift dürfte vermutlich ein technisches Gebrechen gewesen sein.

Nach einer guten halben Stunde war der Einsatz für die beiden Feuerwehren wieder beendet und sie konnten wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken. 

 

Sonnwendfeuer 2017

Am Freitag den 23. Juni 2017 veranstaltete die Feuerwehr Enzenkirchen das alljährliche Sonnwendfeuer der Feuerwehrjugend. 

Bei traumhaftem Sommerwetter konnten es sich die Gäste bei Bratwürstel und Getränken gemütlich machen. Natürlich durfte auch Kaffee und Kuchen nicht fehlen. Auch heuer stand die "Schaukelbar" wieder mit Barbetrieb bei herrlicher Ambiente zu Verfügung. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit bewässerten wir vor dem Anzünden des Feuers die Wiese und hielten den ganzen Abend über eine Löschleitung für einen möglichen Notfall bereit. 

Die Feuerwehr Enzenkirchen bedankt sich bei den zahlreichen Gästen für Ihr kommen!

 

 

Abschnittsbewerb in Suben

Am Samstag den 17. Juni 2017 trug die Feuerwehr Suben den Abschnittsbewerb des Abschnittes Schärding am Subener Flugplatz aus. 

Von der Feuerwehr Enzenkirchen nahmen daran die Jugendgruppe, die Bewerbsgruppe und die Altersgruppe teil. Bei der Bewerbs- und Altersgruppe konnte aufgrund von Fehlerpunkten der Sprung in die Pokalränge leider nicht geschafft werden. Die Jugendgruppe belegte in Bronze trotz zehn Fehlerpunkten noch den 13. Rang. In Silber gelang ihnen ein fehlerfreier Lauf, der mit dem sechsten Platz belohnt wurde! 

Das Kommando der Feuerwehr Enzenkirchen gratuliert zu diesen Leistungen! 

 

Fronleichnam 2017

Am Donnerstag den 15. Juni 2017 wurde vielerorts, so auch in Enzenkirchen, die alljährliche Fronleichnamsprozession abgehalten.  

Bei herrlichem Sommerwetter nahmen am Umzug die Musikkapelle, die beiden Enzenkirchner Feuerwehren, die Goldhaubengruppe, Pfarrer Anthony Alamezie und sein Team sowie zahlreiche Ortsbewohner teil.

 

Jugendgruppe erreichte Spitzenplatzierung

Am Samstag den 10. Juni 2017 fand in Osternach der Bezirksbewerb des Bezirkes Ried statt. 

Die Jugendgruppe der Feuerwehr Enzenkirchen nahm dabei in den beiden Wertungsklassen Bronze und Silber teil. Mit einer guten Laufzeit von 55,66 Sekunden im ersten Lauf war der Grundstein für eine mögliche Platzierung unter den besten gelegt. In Silber legten unsere Jugendfeuerwehrmitglieder einen beherzten Lauf an den Tag, der jedoch mit zehn Fehlerpunkten bewertet wurde. Zur Freude der Jugendgruppe reichte es schließlich auch in der Silberwertung für einen Pokalrang. Es konnte der achte Rang erreicht werden. In Bronze belegten sie mit 0,03 Punkten Rückstand auf den zweitplatzierten schlussendlich den hervorragenden dritten Platz.

Das Kommando der Feuerwehr Enzenkirchen gratuliert zu dieser tollen Leistung!

Neue Granitsteine beim Feuerwehrhaus

Da bei der Feuerwehrhauseinfahrt bis jetzt immer ein scharfes Eck aus Leistensteinen bestand und somit vor allem die Ausfahrt für unser Tanklöschfahrzeug eine gewisse Schwierigkeit darstellte, wurde diese Kante abgesenkt und mit Granitsteinen neu ausgepflastert. Dadurch kann beim Ausfahren auch der direkte Weg über die Pflasterungen genommen werden. 

Ein herzliches Dankeschön gilt an OLM Zauner Willibald, der am Freitag den 9. Juni 2017 den Bereich neu pflasterte. 

Betriebsbegehungen- Gefährliche Objekte

Die Gemeinde Enzenkirchen bekommt seit einigen Jahren erfreulicherweise immer Zuwachs an Gewerbetreibenden. Vor allem im Gewerbegebiet Jagern siedeln sich jährlich neue Firmen an. Dieser Aspekt stellt jedoch für die Einsatzkräfte der Feuerwehr einen erhöhten Risikofaktor dar. Deswegen ist es unabdingbar, dass Feuerwehren die Räumlichkeiten solcher Gebäude gut kennen. 

Am Freitagabend des 2. Juni 2017 traf sich eine Abordnung der Feuerwehr Enzenkirchen, darunter vor allem Atemschutzträger, um eine Begehung in insgesamt vier Enzenkirchner Gewerbebetriebe abzuhalten.

Zuerst ging es zur Firma H&S Kabeltechnik ins Gewerbegebiet. Diverse Elektronische Geräte und der Lagerraum stellen hier für die Einsatzkräfte einen höheren Gefährdungsgrad dar. 

Weiters besuchten wir die neu errichtete Halle der Firma Obereder Agrarhandel. Darin werden bei Vollauslastung rund 1000 Paletten Folien sowie zahlreiche Kunstofftanks gelagert, was für die Einsatzkräfte eine erhöhte Gefahr darstellt. 

Als dritte Firma an diesem Tag war die Baufirma Hauer an der Reihe. Bei einem holzverarbeitenden Betrieb strahlen natürlich vielerlei Dinge Gefährlichkeit aus. Hier ging es unter anderem auch um den Lagerraum von Lacke und Gasflaschen, sowie um das Absaugungssystem. 

Zum Schluss statteten wir noch der Tischlerei Löckinger einen Besuch ab. Eine Firma, die nicht nur wegen der Tischlerei sondern auch wegen der älteren Bauweise des Gebäudes für die Feuerwehr ein erhöhtes Gefahrenpotential mit sich bringen könnte. 

Um bei einem Ernstfall effizient Hilfe leisten zu können, müssen die Einsatzkräfte über die verschiedenen Zugänge ins Firmengebäude, über den Platz von Stromverteiler und Heizräumen sowie über die Lagerräumlichkeiten von Gasen und chemischen Stoffen genau Bescheid wissen. Des weiteren geht es aber bei solchen Begehungen auch darum, die Gebäudestruktur kennen zu lernen. Dadurch können sich bei einem Einsatz die Atemschutzträger leichter orientieren. 

Doppelsieg für die Altersgruppe

Am Samstag den 13. Mai 2017 fand in Breitenbach im Landkreis Passau der diesjährige Pokalbewerb statt. 

Die Altersgruppe der Feuerwehr Enzenkirchen nahm in Bronze und Silber daran teil und konnte sich in beiden Wertungsklassen den hervorragenden ersten Platz sichern. Außerdem erworben sie bei diesem Leistungsbewerb wieder zahlreiche Abzeichen.

 

Auch für unsere Jugendgruppe stand an diesem Samstag ein Bewerb am Programm. Für sie ging es nach Eferding zum Abschnittsjugendbewerb in Finklham. Mit zwei resoluten Läufen in Bronze und Silber schaute schlussendlich der 13. bzw. der 14. Rang heraus. Bevor es zur Siegerehrung ging, machte die Jugendgruppe bei sehr schönem Wetter noch einen Abstecher zum Flughafen nach Hörsching. 

Herzliche Gratulation zu diesen erfolgreichen Leistungen und den erworbenen Leistungsabzeichen!

Weiter Fotos folgen!

Atemschutzlehrgang OFM Jobst

Oberfeuerwehrmann Jobst David nahm vom 8. bis zum 11. Mai 2017 am Atemschutzlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Linz teil und konnte diesen mit sehr gutem Erfolg abschließen.