Absauganlagenbrand in Sigharting

Am Freitag den 20. Juli 2018 wurde die Feuerwehr Enzenkirchen um 8:45 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Brand Gewerbe, Industrie" von der Landeswarnzentrale in die Nachbargemeinde Sigharting gerufen. Bei einem metallverarbeitenden Betrieb kam es zu einem Brand der Absauganlage. Beim Eintreffen unseres Tanklöschfahrzeuges war die Feuerwehr Sigharting bereits vor Ort und begannen mit den ersten Löschmaßnahmen. Wir bekamen die Aufgabe einen Atemschutztrupp auszurüsten und den Hochleistungslüfter bereit zu stellen. Durch den Einsatz von mehreren Atemschutztrupps von den acht Feuerwehren der Alarmstufe zwei konnte der verzwickte Brand in den Lüftungsrohren abgelöscht werden. Mit Schaum und Wasser bekämpfte man den Brand im Lüftungsbehälter, wodurch sich bereits nach kurzer Zeit ein Einsatzerfolg abzeichnete. Mithilfe einiger Lüfter wurden die Produktionshallen rauchfrei gemacht. Personen wurden bei dem Brand Informationen zufolge nicht verletzt. 

Nach ca. zwei Stunden konnte die Feuerwehr Enzenkirchen mit 16 ausgerückten Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken sowie die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.