Ölspur B129

Am Sonntagvormittag des 9. Oktobers 2016 wurde die Feuerwehr Enzenkirchen per privatem Anruf zum beseitigen einer Ölspur alarmiert.

Unverzüglich rückten vier Kameraden zum Einsatzort an die Eferdinger Bundesstraße B129 aus. Bei Kilometer 59,4 trat aufgrund eines technischen Defektes bei der Hochdruckpumpe eines PKWs eine geringe Menge an Treibstoff aus. Den Schaden behob ein Fachmann an Ort und Stelle, sodass eine weiterfahrt wieder möglich war. Die Einsatzkräfte konnten die ausgelaufenen Flüssigkeiten sehr rasch binden, somit war der Einsatz nach einer knappen Stunde wieder beendet.