anstrengender Bewerbssamstag

Der Samstag der 26. Mai 2018 stand für die Feuerwehr Enzenkirchen ganz auf Zeichen von Bewerben. 

Die Jugendgruppe fuhr bereits am frühen morgen zum Liga- Bewerb nach Oberwödling in den Bezirk Grieskirchen. Wo die Bewerbsdisziplinen Bronze und Silber am Plan standen. Es konnten jeweils sehr gute Laufzeiten abgerufen werden, jedoch schlich sich leider der ein oder andere Fehler ein. Zur Mittagszeit machten sich die Jugendlichen auf dem Weg nach Münsteuer, wo der Abschnittsbewerb des Abschnittes Obernberg ausgetragen wurde. Auch hier konnten sehr gute Leistungen bei heißen Sommertemperaturen abgerufen werden. Zur Siegerehrung am Abend fuhr ein Teil der Jugendgruppe nach Tollet und der andere Teil wartete in Reichersberg auf die Bekanntgabe der Ränge. Schlussendlich schaute in Oberwödling der achte Platz in Bronze sowie der sechste in Silber heraus. In Münsteuer konnte der 17. Rang in Bronze von 47 Gästegruppen und der 16. Rang in Silber von 38 Gästen erreicht werden. Die Jugendgruppe darf auf diese komfortablen Leistungen zu Saisonbeginn sehr zufrieden sein. Dieser Bewerbstag ging für einige der Jugendgruppe nach ca. 12 Stunden Wettkampfwesen nach der wohlverdienten Jause im Gasthaus Kislinger zu Ende! 

Zeitgleich waren die beiden Aktivgruppen im benachbarten Bayern beim Leistungsbewerb eingesetzt. Die Bewerbsgruppe startete mit einer relativ neu zusammengestellten Gruppe, die sich beim Bewerb relativ gut schlugen. Leider konnten die Läufe nicht ganz fehlerfrei durchgeführt werden, wodurch ein Pokalrang verwehrt blieb. Die Altersgruppe konnte so wie im vorigen Jahr mit zwei sehr guten Läufen auch heuer wieder den ersten Rang für sich eroberen! Insgesamt konnten beim bayrischen Pokalbewerb fünf Abzeichen in Bronze, fünf in Silber und satte acht in Gold erworben werden

Herzliche Gratulation gilt an alle Teilnehmer, den guten Platzierungen und den erreichten Abzeichen!