Feuerwehrspektakel in Enzenkirchen

130 Jahre sind eine lange Zeit, voller Kameradschaft, Hilfsbereitschaft und Opferbereitschaft. Auf diese Zeit kann die Feuerwehr Enzenkirchen stolz zurückblicken. Mit einem dreitägigen Festakt wurde zu Pfingsten 130 Jahre Feuerwehr gefeiert. Am Freitag konnten elf Feuerwehren zum Totengedenken empfangen werden. Feuerwehrkurat Anthony Alamezie dankte den verstorbenen Kameraden, welche die Jahre unserer Feuerwehr geprägt und immer weiterentwickelt haben. Kommandant Markus Essl machte einen Rückblick über die wichtigsten Ereignisse der Vergangenheit. Anschließend sorgten "Andorfer Blechreiz" und "Die Lauser" für eine tolle Unterhaltung im Festzelt.

Am Samstag trug man den 11. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Raab aus, mit einer Rekordanzahl von Jugend- und Aktivgruppen. Über 1000 Bewerbsteilnehmer aus allen vier Vierteln Oberösterreichs fanden den Weg nach Enzenkirchen. Eine Bewegung an Menschen, welche uns alle noch lange in Erinnerung bleiben wird. Bei schweißtreibenden Temperaturen maßen sich die Gruppen um die schnellste Zeit. Die Gratulation gilt dabei allen Gewinnern für die sehr guten Leistungen, welche bis in den Abend hinein bei uns gefeiert wurden. 

Der eigentliche Festakt mit Feldmesse am Sportplatz fand schließlich am Sonntag statt. 18 Feuerwehren waren dabei anwesend, um mit uns gemeinsam zu feiern. An der Spitze der Feuerwehr begrüßte HBI Markus Essl den neuen Landesfeuerwehrkommandant- Stellvertreter LBD Michael Hutterer. Von Seiten der Politik Bundesrat Thomas Schererbauer und von der Gemeinde Bürgermeister Franz Hochegger. Im Anschluss ging es zum wohlverdienten gemütlichen Teil über. Für Essen und Trinken war bei heißen Sommertemperaturen bestens gesorgt. 

Die Feuerwehr Enzenkirchen bedankt sich bei allen Sponsoren, der Gemeindevertretung, dem Musikverein Enzenkirchen für die tolle Umrahmung an allen drei Tagen, dem Sportverein für die Nutzung der Sportanlage, den Besuchern und Helfern, welche zum Mitwirken dieses gelungenen Festes beigetragen haben. Es gab von allen Seiten ausschließlich positive Rückmeldungen für die tolle Organisation unseres Festes. Dies zu verdanken, gilt jener Menschen die oft über den Tellerrand des Möglichen hinausschauen und mehr tun als ihre Pflicht ist. Wir sind stolz darauf eine solche Mannschaft zu haben und freuen uns bereits auf die nächsten Jahre voller Einsatzbereitschaft. 

 

Für weitere Fotos halten Sie bitte Rücksprache mit uns!