Jahresvollversammlung mit Neuwahl

Die Feuerwehr Enzenkirchen veranstaltete am Samstagabend den 17.März 2018 die Jahresvollversammlung für das Jahr 2017 im Gasthaus Kislinger in Enzenkirchen. Dadurch, dass die fünfjährige Amtsperiode des Kommandos endete, wurde eine Neuwahl nötig. Diese führte die Feuerwehr ebenfalls im Zuge der Hauptversammlung durch. Kommandant HBI Mair Josef konnte Bürgemeister Franz Hochegger, Vizebürgermeister und Feuerwehrkameraden OLM Litzlbauer Roland, Fraktionsobmann der SPÖ Grömer Kurt, Postenkommandant der Polizeidienststelle Andorf Kontrollinspektor Steinkress Alois, Bankstellenleiter der Raiffeisenbank Enzenkirchen Maringer Franz, Abschnittsfeuerwehrkommandant- Stellvertreter HBI Hofinger Gerhard, Kommandant der Feuerwehr Matzing HBI Daniel Frank, zahlreiche Ehrendienstgradträger und 75 Feuerwehrkameraden begrüßen. 

Obwohl die Wahl bereits zu Beginn aufgrund einer genügenden Teilnehmerzahl beschlussfähig gewesen wäre, standen zuvor noch die Berichte der Funktionäre am Plan. Dabei gab es beachtliches zu berichten. Im abgelaufenen Jahr nahmen sich die Kameraden 42 Urlaubstage, um Ausbildung zu betreiben. Insgesamt kam die Feuerwehr Enzenkirchen auf eine sagenhafte Gesamtstundenzahl von 10 459 Stunden. Im Schnitt einmal pro Woche stand die Feuerwehr Enzenkirchen im Vorjahr im Einsatz, davon gab es 47 technische Einsätze, drei Brandeinsätze und einen Hilfseinsatz in einer Nachbargemeinde zu bewältigen. Weiters gab es sehr tolle Leistungen auf Bezirksebene durch die Jugend und Aktivmannschaft zu verbuchen. Die Jugendgruppe machte dabei einen bemerkenswerten Stundenanteil von 2756 Stunden aus. 

Im Anschluss ging es zur Wahl des neuen Kommandos. Kommandant HBI Mair Josef wirkte 20 Jahre im erweiterten Kommando und in der letzten Periode als Feuerwehrkommandant für die Feuerwehr Enzenkirchen. Nun stellte er sein Amt zur Verfügung. HBM Essl Markus stellte sich der Wahl und 97 Prozent der Kameraden gaben ihm dieses Vertrauen. Er wird nun zumindest für die nächsten fünf Jahre die Geschicke der Feuerwehr Enzenkirchen lenken. Weiters wurden Kommandant- Stellvertreter OBI Ringer Reinhard, Schriftführer AW Heitzinger Christopher, Kassier AW Stiglbauer Lucas einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Wie es üblich ist, ernannte der gewählte Kommandant seinen erweiterten Ausschuss. AW Ringer Florian bleibt in seiner Funktion als Gerätewart, BI Essl Christian als Zugskommandant. Als neuen Lotsen- und Nachrichtenkommandant wurde Vizebürgermeister OLM Litzlbauer Roland ernannt, als Atemschutzwart LM Allmannsberger Silvio, in die Funktion des Jugendbetreuer OFM Gföllner Niklas und als Gruppenkommandant OFM Jobst David. 

Im Anschluss standen die Angelobungen an. Bei der Jugend lobten wir Ertl Jan, Hager Christina und Tiefenböck Leon an. Im Bereich Aktiv wurde FM Gföllner Kristin angelobt. Danach bekamen die Jugendfeuerwehrmitglieder ihre hochverdienten bayrischen und österreichischen Wissenstestabzeichen sowie die Erprobungsstreifen überreicht. Im Weiteren fanden die Beförderungen und Ehrungen statt. Für 25- jährige Tätigkeit zeichnete Bürgermeister Franz Hochegger BI Essl Christian und LM Allmannsberger Silvio aus, für 50- jährige Mitgliedschaft HLM Grüneis Hermann und E-AW Oberauer Hubert. E-HBI Kornfelder Josef bekam die Ehrenurkunde für stolze 60 Jahre bei der Feuerwehr überreicht. Der scheidende Kommandant HBI Mair Josef wurde zum Ehrendienstgradträger ernannt. Vom Abschnittsfeuerwehrkommandant- Stellvertreter HBI Hofinger Gerhard bekam er für seine hervorragende Arbeit die Bundesfeuerwehrverdienstmedaille der Stufe III überreicht. Zum Abschluss folgten noch die Ansprachen der Ehrengäste. E-HBI Mair Josef bedankte sich bei allem für die gute Zusammenarbeit und wünschte sich weiterhin gute Arbeit. Neukommandant HBI Essl Markus sagte Danke für das Vertrauen, allen voran bei E-HBI Mair Josef, bedankte sich bei denen, die eine Funktion übernommen haben und beendete schließlich die Veranstaltung.

Die Feuerwehr Enzenkirchen bedankt sich nochmals bei allen Gönnern der Feuerwehr im abgelaufenen Kalenderjahr!