Gruppenkommandantenlehrgang OFM Gföllner

Vom Montag den 9. bis Freitag den 13. Oktober 2017 nahm unser Jugendhelfer OFM Gföllner Niklas am Gruppenkommandantenlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Linz teil und konnte diesen mit sehr gutem Erfolg abschließen.

Das Kommando gratuliert sehr herzlich!

 

Technischer Lehrgang 1 OLM Allmannsberger

Vom Mittwoch den 4. bis Freitag den 6. Oktober 2017 nahm unsere Feuerwehrsanitäterin OLM Allmannsberger Gertraud am Technischen Lehrgang 1 an der Landesfeuerwehrschule in Linz teil und konnte diesen mit gutem Erfolg abschließen.

Das Kommando gratuliert sehr herzlich!

 

 

 

 

Atemschutzlehrgang OFM Jobst

Oberfeuerwehrmann Jobst David nahm vom 8. bis zum 11. Mai 2017 am Atemschutzlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Linz teil und konnte diesen mit sehr gutem Erfolg abschließen. 

Grundausbildung 2017

An insgesamt drei Samstagen in den Monaten März und April 2017 fand in Raab die alljährliche Grundausbildung statt. 

Diese Ausbildung, die auch Truppmannausbildung genannt wird, stellt die Weichen für den späteren Aktivdienst. Ziel ist es, wichtige Grundlagen der Feuerwehr zu erlernen. Weiters stellt sie die Voraussetzung für die folgende Truppfüherausbildung. Die Inhalte der drei Tage unterteilen sich in theoretischer- und praktischer Ausbildung. Die Teilnehmer wurden zumeist in den Vormittagsstunden im Schulungsraum des Feuerwehrhauses Raab zu den Themen vorbeugenden Brandschutz, die Organisation der Feuerwehr, Kleinlöschgeräte, Erste Hilfe, gefährliche Stoffe und Unfallverhütung unterrichtet. Das Verhalten in der Löschgruppe, der richtige Umgang mit dem Feuerlöscher sowie das Absichern einer Unfallstelle waren die Ausbildungsteile im Freien. Am letzten Samstag stand noch eine sehr interessante Abschlussübung auf dem Programm. Dabei konnte das Erlernte bereits in die Praxis umgesetzt werden. Zum Schluss gab es noch einen Test zu absolvieren. 

Von der Feuerwehr Enzenkirchen nahmen die beiden Jugendfeuerwehrmitglieder JFM Gföllner Kristin und JFM Hamminger Benedikt sowie PFM Sailer Lena sehr erfolgreich teil.  

Besonders hervorzuheben darf man vor allem auch die intensive Vorbereitung vom Ausbildungsbeauftragten OBI Ringer Reinhard. Er und seine Helfer bereiteten die drei Teilnehmer in den vergangenen Wochen und Monaten sehr gut darauf vor. 

Herzliche Gratulation!

Grundlehrgang 7.- 8.4.2017

Am Freitag und am Samstag den 7. bzw. 8. April 2017 wurde in Taufkirchen an der Pram der Frühjahrstermin der Truppführerausbildung abgehalten. Diese ist Voraussetzung für den Einsatzdienst und weitere Lehrgänge auf Bezirks- und Landesebene. Die Ausbilder bereiten an diesen zwei Tagen die Teilnehmer theoretisch und praktisch auf den Ernstfall vor. 

Von der Feuerwehr Enzenkirchen nahmen die beiden Feuerwehrfrauen FM Brunner Sophia und FM Hager Nadine sehr erfolgreich teil. 

Herzliche Gratulation!

Zugskommandanten- Lehrgang AW Stiglbauer

Unser Kassier AW Stiglbauer Lucas nahm vom 20. bis zum 24. März 2017 am fünftägigen Zugskommandantenlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Linz teil und konnte diesen sehr erfolgreich bestehen. 

Herzliche Gratulation!

Heiße Tage in Riedau

Vom Freitag den 10.- bis Sonntag den 12. März 2017 stellte das Bezirksfeuerwehrkommando Schärding unter Mithilfe der Betriebsfeuerwehr Leitz einen Brandsimulationscontainer auf dem Firmengelände in Riedau zur Verfügung. Mit diesem Container können verschiedenste Brandszenarien unter realen Bedingungen nachgestellt und beübt werden. Da ein Überleben in brennenden Objekten natürlich nur, der im Feuerwehrwesen nicht mehr wegzudenkende, umluftunabhängige Atemschutz ermöglicht, ist es für die Atemschutzgeräteträger umso wichtiger, den Umgang mit dem Gerät und das richtige Handeln im Ernstfall regelmäßig zu beüben. 

Die Feuerwehr Enzenkirchen lies sich diese seltene Gelegenheit, unter realen Bedingungen zu üben, nicht entgehen und nahm daran am Sonntagnachmittag mit drei Trupps, also insgesamt neun Atemschutzträger/-innen, teil. Als erstes ging es für jeden Trupp zu einer gesundheitlichen Untersuchung, wo Blutdruck, Puls sowie der Sauerstoffgehalt im Blut gemessen wurde. Um einen vorher- nachher- Vergleich zu bekommen, wiederholte jeder diese Überprüfung nach der Brandbekämpfung im Container nochmals. Der Gang in die Anlage begann auf dessen Dach. Durch eine kleine Tür ging es über eine Stiege hinunter, wo es auch bereits das erste Mal brannte. Gleich nach der Stiege wartete auch schon das nächste Feuer auf die Atemschutzträger, dieses war zu löschen und zwei Gasflaschen, die kurz zuvor noch von Flammen umhüllt waren, mussten von einem Mann zugedreht werden. Anschließend kämpfte sich der Trupp durch eine Tür in den Flashover- Bereich, wo eine Durchzündung des Raumes auf sie wartete. In diesem Bereich wirken Temperaturen um die ca. 100°C auf die Feuerwehrleute ein, im oberen Deckenbreich sind es sogar mehr als 500°C. Für den Strahlrohrführer heißt es hier, die Decke zu kühlen, um die Temperatur so niedrig wie möglich zu halten. Im hinteren Teil des Containers gab es dann noch einen simulierten Küchenbrand abzulöschen, wobei immer darauf zu achten war, dass sich der Rückweg frei vom Feuer hält, um jederzeit einen gesicherten Rückzug zu ermöglichen. Nach ca. 15 Minuten Brandbekämpfung und extremer Hitze gab es noch eine Übungsnachbesprechung mit dem Ausbilder. Dabei konnte man die Handlungen im inneren nochmals revü passieren lassen. Weiters unterhielt man sich noch über die Dinge, die gut geklappt und die, die weniger gut funktioniert haben. 

Jeder der sich dieser Herausforderung stellte, konnte ein sehr positives Resümee aus dieser Heißausbildung schließen. 

Atemschutzlehrgang FM Gföllner

Unser Jugendhelfer FM Gföllner Niklas nahm vom 20. bis zum 23. Februar 2017 am Atemschutzgeräteträgerlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Linz teil und konnte diesen mit vorzüglichem Erfolg abschließen.

Wir gratulieren hierzu herzlich!

Jugendbetreuer- Lehrgang FM Gföllner

Unser Jugendhelfer FM Gföllner Niklas nahm vom 7. bis zum 10. Februar 2017 am Jugendbetreuer- Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Linz teil. 

Erprobung der Jugend 2017

Am Samstagnachmittag des 21. Jänners 2017 hielt die Feuerwehr Enzenkirchen die diesjährige Erprobung der Feuerwehrjugend im Feuerwehrhaus ab.

Die Betreuer bereiteten die Jugendfeuerwehrler in den vergangenen Wochen gezielt auf diese Prüfung vor. Diese wurde in drei Stationen aufgeteilt. Bei der ersten Station mussten sich die zehn Teilnehmer einen schriftlichen Test stellen, dieser beinhaltete wichtige Grundkenntnisse der Feuerwehr. Anschließend gab es die verschiedensten Dienstgrade der Feuerwehr zu erkennen. Bei der letzten Aufgabe stand Gerätekunde am Programm. Dabei zogen die Florianijünger verschiedenste Geräte der Feuerwehr und mussten diese richtig zuordnen.

Insgesamt nahmen in der Stufe 1 drei Teilnehmer, in der Stufe 2 fünf Teilnehmer und in der Stufe 4 zwei Teilnehmer teil. Alle Jugendfeuerwehrmitglieder konnten die Erprobung sehr erfolgreich abschließen. 

Die Feuerwehr Enzenkirchen gratuliert nochmals zu dieser Leistung!

Gruppenkommandanten- Lehrgang HFM Starzengruber

HFM Starzengruber Florian absolvierte vom 9. bis 13. Jänner 2017 den Gruppenkommandantenlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Linz. Er schloss diesen Lehrgang mit sehr gutem Erfolg ab.

Herzliche Gratulation!